Berliner Testament

Gemeinschaftlicher Nachlass

Berliner Testament

Hier erhalten Ehepaare Tipps zum Berliner Testament.Ein gemeinschaftliches Testament, auch "Berliner Testament" genannt, kann wegen der getroffenen wechselbezüglichen Verfügungen nur einvernehmlich von beiden geändert oder aufgehoben werden. Es ist jedoch auch hier ein einseitiger Widerruf eines Ehepartners zu Lebzeiten beider Ehegatten möglich. Dieser bedarf dann der notariellen Form und wird nur mit förmlicher Zustellung beim andern Ehepartner rechtswirksam. Ein Widerruf sollte gut bedacht sein. Übrigens, ein gemeinschaftlicher letzter Wille wird ungültig mit Scheidung der Ehe bzw. Aufhebung der Lebenspartnerschaft.

Was bedeutet ein Berliner Testament für die gemeinsamen Kinder?
Die gemeinsamen Kinder des Ehepaares sind nach dem Tod des überlebenden Ehegatten häufig entweder Nach- oder Schlusserben. So verhindert ein Berliner Testament, dass nach dem eigenen Ableben der länger lebende Ehepartner die eigenen Kinder benachteiligt – zum Beispiel aufgrund einer Wiederverheiratung und weiterer Kinder mit dem neuen Ehepartner. Als Nach- oder Schlusserbe kann aber auch eine dritte Person eingesetzt werden, oder aber ein gemeinnütziger Verein, wie der SOS Kinderdorf e.V.

Pflichtteil

Gut zu wissen!

Nahe Angehörige haben in Deutschland einen Anspruch auf einen bestimmten Teil des vererbten Vermögens (Pflichtteil). Dazu gehören z.B. der Ehegatte und Kinder. Der Pflichtteil wird immer in Geld ausbezahlt, ein Pflichtteilsberechtigter wird also zum Beispiel kein Miteigentümer an einem Haus oder Grundstück.

Ihr letzter Wille kann ein neuer Anfang sein

Weitere Informationen zum Thema Nachlass

SOS-Kinderdorf e.V. hilft, bedürftigen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. In der Broschüre finden Sie Informationen zum Ansatz von SOS-Kinderdorf e.V. Mögliche Nachlassoptionen wie Erbschaft, Miterbschaft oder ein Vermächtnis werden ebenfalls vorgestellt. So können Sie sich in Ruhe Gedanken über die Form Ihrer Zuwendungen machen, wenn Sie SOS-Kinderdorf e.V. in Ihrem Erbe berücksichtigen möchten.

> Printversion bestellen
> Download